Corona: Stufe 4

Brand eines Anbaus in Kleve-Donsbrüggen

Ein Brand eines Gebäudes an der Hauptstraße in Donsbrüggen erforderte gestern Mittag (19. Juli 2019) den Einsatz der Löschzüge West (Rindern/Donsbrüggen) und Kleve. Ein Anbau im Garten eines Wohnhauses stand in Vollbrand. Das Feuer konnte gelöscht und die umliegenden Gebäude vor der Ausbreitung des Brandes geschützt werden.

Gegen 13:36 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, Einsatzleiter Daniel Scholz stellte bei der Erkundung fest, dass ein im Garten errichtetes Gebäude mit Sauna und Schwimmbad in Brand geraten war. Personen befanden sich glücklicherweise nicht darin. Es wurden insgesamt drei Strahlrohre vorgenommen, zwei zum Löschen des Brandes und eines zum Schutz der Garage und des Wohnhauses. Gegen 14:00 Uhr war das Feuer unter Kontrolle und es wurden im Weiteren nur noch Nachlöscharbeiten durchgeführt. Die Löschgruppe Donsbrüggen blieb noch bis ca. 16:00 Uhr zur Brandwache an der Einsatzstelle.

Im Einsatz waren ca. 30 Kräfte der Löschzüge Rindern und Kleve, der Löschgruppe Donsbrüggen und der städtischen Beschäftigten.